"Christian Höll, Rechtsanwalt für Steuerstrafrecht und Wirtschaftsrecht von der Kanzlei CF Rechtsanwälte in Fürth, ist indessen optimistisch, dass der BFH im Sinne der Steuerpflichtigen entscheiden könnte. „Durch gesetzgeberische Versäumnisse ist eine Gesetzeslücke entstanden, die zum Teil durch aggressive Steuergestaltung ausgenutzt wurde.“ Doch sei es problematisch, dass die Finanzverwaltung nun versucht, das Problem auf die Steuerpflichtigen und Banken abzuwälzen."

 

Hier gehts zum vollständigen Artikel:

http://www.handelsblatt.com/finanzen/recht-steuern/steuern/finanzrichter-zum-dividendenstripping-drohen-steuernachzahlungen-im-grossen-stil-/9772524.html

 

Zum Seitenanfang