Nach Ansicht der Bundesregierung ist die Selbstanzeige gesperrt, wenn eine (seit 30.06.2013) mögliche Lohnsteuernachschau nach § 42g EStG durchgeführt wird. Das ergab eine Anfrage eines Abgeordneten der LINKEN. Die Lohnsteuernachschau ist im Vorfeld nicht abwehrbar, da diese unangekündigt durchgeführt wird. Ist der Prüfer jedoch erschienen, ist die Selbstanzeige für die betreffenden Steuern (Einkommensteuer in Form der Lohnsteuer) gesperrt. Es ist jedoch sinnvoll, den Prüfer nach dem Prüfungsumfang zu befragen. Für nicht betroffene Jahre ist eine Selbstanzeige noch möglich. Ebenfalls denkbar ist, dass die Selbstanzeigemöglichkeit nach Ende der Prüfung wieder auflebt.

 

Zum Seitenanfang